Kategorien

E-Löschlanze

E-Löschlanze
DIE LÖSUNG: DIE E-LÖSCHLANZE

Mit unserer E-Löschlanze können Brände von Lithium-Ionen-Akkus bei Kraftfahrzeugen schnell und effizient und mit einer überschaubaren Wassermenge gelöscht werden.

Die E-Löschlanze wird an einer passenden Stelle in die Batterie eingebracht und der Brand in den Zellen direkt durch das eintretende Wasser aus der Lanzenspitze bekämpft. Dabei ist nur eine geringe Eindringtiefe erforderlich.

Die Löschlanze ist aus Edelstahl, speziell verstärkt und isoliert bis 1.000 V und in zwei Längen erhältlich, mit Verlängerungsrohr in den Längen 500 mm oder 1.000 mm.

E-Löschlanze

WIE FUNKTIONIERT DIE E-LÖSCHLANZE?

Das in Vollbrand stehende Fahrzeug wird mit Wasser, Netzmittel oder Schaum gelöscht (unter Beachtung der regionalen Bestimmungen).
Das Hochvoltsystem muss laut Rettungsdatenblatt deaktiviert, die Ladeleitung – falls möglich – getrennt werden.
Gibt es Hinweise auf einen Batteriebrand, kommt die E-Löschlanze zum Einsatz. Durch das direkte Einbringen der Lanzenspitze in
die Batterie kann ein Brand schnell und effizient gelöscht werden. Das passende Verlängerungsrohr wird, je nach Einsatzlage,
an die E-Löschlanze montiert und ein D-Schlauch an die Kupplung angeschlossen.

E-Löschlanze 3-teilig

Die Lanzenspitze wird in Position gebracht und fixiert. Öffnen Sie vor dem Einschlagen die Wasserabsperrung.
Achtung: Öffnen und schließen Sie die Wasserabsperrung immer langsam. Der Wasserdruck kann einen Rückstoß verursachen.
Die Lanzenspitze wird in den Batteriekasten eingebracht, indem eine zweite Einsatzkraft mittels Schlagwerkzeug (Vorschlaghammer) auf die Schlagfläche der E-Löschlanze schlägt. Die Lanzenspitze mit den Wasserdüsen muss sicher in den Batteriekasten eingedrungen sein.
Bei Abrutschen oder zu tiefer Positionierung der E-Löschlanze muss diese ggf. neu positioniert werden. Nach wenigen Augenblicken ist die Löschwirkung erkennbar.
Lassen Sie das Löschwasser so lange ununterbrochen laufen, bis eine ausreichende Abkühlung der Batteriekomponenten nach dem Löschen des Batteriebrandes sichergestellt ist. Kontrollieren Sie die Temperatur der Batterie mit Hilfe einer Wärmebildkamera.